CATMAN NEWS

24.07.2014 10:52

Marschrichtung ist klar festgelegt

Katt und Kröger wollen auf den Sandbahn-Thron

Weiterlesen …

15.07.2014 15:44

Unbeeindruckt aufs Podium

Stephan Katt belegt zweiten Rang bei Franreich-Grand-Prix

Weiterlesen …

13.07.2014 20:01

Respekt statt Hemmungen und Angst

Stephan Katt fiebert dem zweiten Langbahn-GP entgegen

Weiterlesen …

29.06.2014 12:21

Ende aller EM-Pläne nach Unfall

Stephan Katt wurde in Frankreich ausgebremst

Weiterlesen …

SPEEDWEEK NEWS

Martin Smolinski: «Ich will den Titel, ganz einfach»

Zweimal Gold, einmal Silber lautet die Bilanz Martin Smolinskis nach drei Langbahn-Team-WM-Einsätzen für das deutsche Nationalteam. Sein Ziel ist deutlich abgesteckt: Noch einmal Weltmeister werden lautet seine Devise.

Fienhage: «Überraschung über Nominierung war groß»

Lukas Fienhage ist Debütant im deutschen Langbahn-WM-Nationalteam. Der 18-Jährige kann sich nach eigenem Bekunden gut vorstellen, der Langbahn auch in den kommenden Jahren die Treue zu halten.

Stephan Katt glaubt an die Stärke der Deutschen

Stephan Katt will in Roden (NL) zum siebten Mal Team-Weltmeister auf der Langbahn werden. Neben der deutschen Mannschaft gibt es noch andere starke Teams.

Martin Smolinski zur Team-WM: «Sind gut aufgestellt»

Martin Smolinski wird am Samstag den Speedway-GP in Stockholm und anderentags die Langbahn-Team-WM in Roden in den Niederlanden fahren. Der Olchinger will mit Deutschland Gold holen.

Michael Härtel: «Auf die Konstanz kommt es an»

Dass er bei der Langbahn-Team-WM als Kapitän auffahren wird, freut und ehrt Michael Härtel gleichermaßen. Mit Cleverness will der Einzel-Vizemeister 2017 in Roden (NL) Gold erringen. Es wäre sein erstes im Team-WM-Gold.

Ludger Spils: «Das Beste aus dem AC Vechta gemacht»

AC Vechta und Ludger Spils oder umgekehrt, das gehörte bisher einfach zusammen. Jetzt hielt der ehemalige Vorsitzende noch einmal eine emotionale Rede vor einem großem Publikum.

Dirk Fabriek: Zum Abschied nochmal Team-Weltmeister?

Dirk Fabriek wird mit Ende dieser Saison seine Karriere beenden. Der AC Vechta verabschiedete seinen Clubfahrer, der am Sonntag in Roden mit dem niederländischen Team noch einmal Weltmeister werden will.

Vechta: Venus/Heiß besiegten Matthijssen/Mollema

Markus Venus und Markus Heiß gewannen die Gespann-Konkurrenz beim Flutlichtrennen in Vechta. In einem hinreißenden Finale rangen die Pfarrkirchener die Europameister William Matthijssen/Sandra Mollema nieder.

Dimitri Bergé holt goldenes Hufeisen der Stadt Vechta

Der Franzose Dimitri Bergé gewann das Flutlichtrennen in Vechta vor Europameister James Shanes. Das Finale fand ohne deutsche Teilnehmer statt.

COMING UP NEXT

Es gibt keine Events in diesem Jahr.