News

Pfingsten ruft der Bergring

14.05.2013 10:03

 

Motorrad: Brokstedter Stahlschuhartisten starten in Teterow

 

tl_files/0_news/2013/0514_Katt-Bergring.JPGBrokstedt/Bokel/Neuwittenbek. Für die Motorsport-Fans in Norddeutschland gibt es am Pfingstwochenende nur ein Ziel. Wenn auf dem legendären Bergring in Teterow (Mecklenburg-Vorpommern) die 93. Auflage des "Kultklassikers" des Bahnsports steigt, erwartet die Zuschauer ein kompaktes zweitägiges Programm, welches an Spannung und Abwechselung seines Gleichen sucht. Im Mittelpunkt stehen dabei die Rennen um den "Bergringpokal" und um das "Grüne Band". Im hochklassig besetzten Fahrerfeld aus über 100 aktiven Fahrern aus elf Nationen stehen in diesem Jahr mit Stephan Katt und Matthias Kröger erneut zwei Fahrer des MSC Brokstedt e.V. im ADAC. Beide zeigen sich immer wieder begeistert von dem Rennen auf der anspruchsvollen Grasbahn in der Mecklenburger Schweiz. Anders als üblich gibt es auf dem Bergring sowohl Links- als auch Rechtskurven und Höhenunterschiede, die mit Sprüngen verbunden sind. "Auf dem Bergring vereinen sich Elemente aus dem Bahnsport und dem Motocross", so Stephan Katt, der im vergangenem Jahr den dritten Platz belegte und sich auch für dieses Jahr einiges vorgenommen hat. "Ich liebe diese Strecke und finde über den Spaß zu meiner Leistung." Katts Brokstedter Teamkollege Matthias Kröger zählt auf dem Bergring zu den "alten Hasen". Seinen ersten Einsatz in Teterow feierte der "schwarze Mann aus Bokel" bereits im ersten Bergringrennen nach der politischen Wende. "Damals war es für mich eine ganz neue Erfahrung. Ich komme immer wieder gern nach Teterow, bietet der Bergring doch eine ganz besondere Atmosphäre." Kröger, der in Mecklenburg viele Fans hat, schaffte zwar noch nie den ganz großen Wurf, zählt aber immer wieder zu den Favoriten auf den Sieg im Bergringpokal. "Das ist natürlich eine Trophäe, die ich gern in meiner Sammlung hätte." Im letzten Jahr bewegte sich Kröger auf der Siegerstraße, als ein technischer Defekt die Hoffnungen auf einen Podestplatz beendeten. Eine perfekte Vorbereitung feierten die beiden Brokstedter Stahlschuhartisten in der vergangenen Woche beim Rennen in Herxheim, bei dem Katt am Ende den zweiten Platz belegte. Für Kröger war der Start in Herxheim das erste Rennen nach seinem Sturz in Schwarme.
Die Finalläufe auf dem Bergring finden am Pfingstsonntag statt. Bereits am Sonnabend gibt es entscheidende Vorläufe und das Rennen um die Clubmeisterschaft des MC "Bergring" Teterow.

 

Aber nicht nur Freunde des Grasbahnsports kommen Pfingsten in Teterow auf ihre Kosten. In der Bergringarena - unmittelbar neben der "schönsten Grasbahn Europas" - trifft sich am Sonnabend Abend ab 19,30 Uhr die Speedway-Elite zum Rennen um  den "12. Teterower-Auerhahn-Pokal". Mit dabei werden dann aus dem Speedway-Bundesliga-Team des MSC Brokstedt mit Kevin Wölbert und Tobias Kroner zwei der besten deutschen Speedway-Aktiven sein.

 

Die Rennen auf dem Bergring beginnen am Sonnabend um 14 Uhr (Training ab 10 Uhr) und am Sonntag um 12 Uhr.

Zurück